Michaela Merz


2 Comments

Unterwegs mit der Deutschen Bahn


Ich kenne mich in Deutschland nicht aus. Noch weniger kenne ich mich aber mit der Deutschen Bahn aus. Ich war mit meinem Jüngsten (10 Jahre alt) unterwegs von Hamburg Flughafen nach Föhr. Das hat bedeutet 4-mal umsteigen bis man am Ziel ankommt. Alles hat tadellos geklappt, alle Verbindungen verkehrten planmäßig, der Preis ist gemessen an der Leistung völlig in Ordnung. Trotzdem bin ich am Überlegen, mit der DB nie mehr wieder zu fahren sofern ich mit Gepäck reisen werde. Continue reading


Leave a comment

Steuerkonferenz 2017 – IFZ Zug


Am Donnerstag, 18. Mai 2017 findet in Zug die Steuerkonferenz 2017 vom Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ statt.

Die Konferenz ist aktuellen und praxisrelevanten Themen im Bereich des Unternehmenssteuerrechts sowie Wealth Management Themen gewidmet. Insbesondere werden nachstehende Themen analysiert: Continue reading


Leave a comment

Die Blindenführerin


Ich sass im Zug nach Hamburg Altona. Bis zu Abfahrt waren es noch 14 Minuten und ich bereitete mich auf eine Telefonkonferenz vor. Da betraten zwei Personen mein Abteil. Sie sprachen Hochdeutsch. Ich war mitten in meiner Vorbereitung und blendete ich ihre Konversation völlig aus. Aber etwas an diesem Paar war anders. Da begann sich der Mann zu verabschieden und verliess den Zug. Continue reading


Leave a comment

One Sunday in Zug – Vintage car show


If you buy an electrical appliance in Switzerland, the consumer pays a recycling fee at the time of purchase and the fee is not inexpensive. For a washing machine you will have to pay 30 CHF. Actually, you could just pay this at the time of disposal, but the lawgiver does not trust its citizens. Who knows how we dispose of all of our old phones, tablets and small appliances? Some of them would end up in the regular rubbish bin, probably as a result of our inclination towards convenience or thriftiness. Continue reading


Leave a comment

Sonntag in Zug – Oldtimer treffen


Bei einem Kauf eines Elektrogeräts zahlt der Konsument eine vorgezogene Recycling Gebühr. Die Gebühr ist nicht knapp bemessen. Bei einer Waschmaschine muss man mit 30 CHF rechnen. Eigentlich könnte man dies erst zum Zeitpunkt der Entsorgung bezahlen, aber der Gesetzgeber traut seinen Bürgern nicht. Wer weiss schon wie wir alle die alten Telefone, Tablets und Kleingeräte entsorgt hatten. Wahrscheinlich wäre ein Teil aus Bequemlichkeit oder Sparsamkeit in den normalen Abfallsack gelandet. Continue reading


Leave a comment

Jogging in the city


I am travelling a lot. Today in Geneva, tomorrow in London, on Wednesday in Zug. That may sound great but is very tiring. When one is travelling and working, one sees Big Ben, the Parliament and the Castle from the outside, when passing by, but one never has time to sit in a café, to process all the impression, to visit sights. One is driven by obligations and appointments. Continue reading


Leave a comment

Joggen in der Stadt


Ich bin viel unterwegs. Heute in Genf, morgen in London, am Mittwoch in Zug. Das mag toll klingen, ist aber sehr ermüdend. Wenn man reist und arbeitet, sieht man Big Ben, Parlament, die Burg von aussen, beim Vorbeifahren, aber man hat nie Zeit in einem Café zu sitzen, Eindrücke zu verarbeiten, die Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Man ist getrieben von Verpflichtungen und Terminen. Continue reading