Michaela Merz

Achillessehnenentzündung (Achillodynie)

1 Comment

Gesund leben ist unmöglich. Es dauerte lange bis ich es begriff. Aber irgendwann einmal wurde mir klar, dass das Leben nicht machbar ist ohne dem eigenem Körper Schaden zuzufügen. Sie können auf Zucker, weisses Mehl, Alkohol, Kaffee, vielleicht sogar auf Fleisch verzichten. Bald stellen sie aber fest, dass bei 5 Portion täglich an Früchten, wie es die Krebsliga empfiehlt, die Zahnoberfläche durch die aggressive Säure zu schmelzen beginnt und Abhilfe ist schwierig.

Irgendwie ähnlich ist es mit der Bewegung. Bewegung muss sein und ohne sie verkümmert der Körper, aber wenn ich mir all die Sportverletzungen und ihre Spätfolgen bei mir und Gleichaltrigen anschaue, kann man der Bewegung nicht nur eine positive gesundheitliche Wirkung zuschreiben.

An einem Samstagmorgen im Oktober lief ich durch das noch schlafende Madrid und genoss die Tatsache, die leere Stadt fast für mich allein zu haben um diese Zeit. Dass ich mich in den Gässchen ein bisschen verlaufen hatte, machte mir nichts aus, da ich Zeit bis zum späten Nachmittag hatte und keine Eile noch irgendetwas erledigen zu müssen. Aus der geplanten Stunde wurden zwei und auch das leichte Nieseln konnte mir die Lust auf Bewegung in einmaliger Umgebung nicht verderben.

Ich kam zurück, duschte und plötzlich, wie aus heiterem Himmel, schmerzte meine linke Ferse so unerträglich, dass ich den linken Fuss gar nicht am Boden abstellen konnte. Ausser einbeinigem Hüpfen war keine andere Bewegungsart möglich. Ich konnte mir keinen Reim darauf machen und den Rest des Tages bewegte ich mich auf Fussspitzen.

So lernte ich die Folge kennen, die viele Läufer, aber auch zum Beispiel Trommelspieler plagt. Die Achillessehnenentzündung. Seien wir ehrlich, bis zu diesem Tag war mir gar nicht bewusst, dass ich irgendwelche Sehnen habe, geschweige denn die Achillessehne. Klar konnte ich mich noch an die Geschichte aus der griechischen Mythologie aus der Schulzeit erinnern als die göttliche Mutter Thetis ihr Söhnchen Achilles unverwundbar machen wollte (Folge eines sterbliches Vaters). Sie tauchte Achilles in den Fluss Styx, der die Unterwelt von der Oberwelt trennte. Bei dem Bad musste sie ihn halt irgendwo halten. Das war damals seine Ferse. Die Achillesferse blieb somit weiterhin verwundbar. Schon damals war mir die Geschichte suspekt. Welche Mutter haltet ihr Kind beim Baden an der Ferse!! Der Achilles musste geschrien haben wie am Spiess und hatte bestimmt eine Menge Wasser geschluckt.

In der Fachliteratur lernte ich, dass der Wadenmuskulatur aus drei Teilen, dem Schollenmuskel und dem zweiköpfigen Zwillingsmuskel besteht. Diese drei Muskelanteile vereinigen sich im unteren Bereich der Wade zur Achillessehne, die am Fersenbein ansetzt. Die Achillessehne überträgt somit die Kontraktionskraft der Wadenmuskulatur auf die knöchernen Strukturen, insbesondere den Fuss. Der Ansatz der Achillessehne am Fuss bzw. an der Ferse ist eine der am stärksten belasteten knöchernen Regionen des menschlichen Körpers. Ursachen der Entzündung sind unklar, man vermutet einiges. Es hat mich auch nicht beruhigt, dass Männer wesentlich häufiger betroffen sind als Frauen.

Und Abhilfe? Die heisst DEHNEN der Wadenmuskulatur!! Zum Gähnen langweilig, aber offensichtlich der einzige Weg. An Laufen ist nicht zu denken, ich gehe ja kaum!! Somit bin ich gezwungen auf andere Sportarten auszuweichen. Es ist einfacher gesagt als getan. Es ist Dezember in Europa und die Aussentemperaturen sind bei 0 Grad und ab 5 Uhr wird es dunkel.

Ich schwimme, fahre Velo, schwimme und schwimme nochmals, aber das Laufen draussen fehlt mir!! Und dann kehre ich wieder zur Gymnastik zurück und übe Bewegungen, die ich schon Ewigkeiten nicht mehr gemacht habe. Ich rolle die alte Gymnastikmatte aus, die ich in Keller gefunden habe, früh am Morgen in der Küche, wenn es draussen noch stockdunkel ist und die Stadtlichter zu sehen sind, sofern der Nebel nicht zu dicht ist. Das einzige positive an der Achillessehnenentzündung ist die Tatsache, dass ich nach 6 Wochen morgendlicher Gymnastik wieder beweglich bin wie eine Gummipuppe. Aber mein sehnlichster Wunsch geht immer noch Richtung draussen Laufen zu können. Der Wünsch bleibt vorläufig unerfüllt.

BildQuelle: Paulwip  / pixelio.de

One thought on “Achillessehnenentzündung (Achillodynie)

  1. Pingback: Achillessehnenentzündung 2 oder die Sehnsucht nach dem Laufen | Michaela Merz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s