Michaela Merz


Leave a comment

Der Schlag, der nicht einschlug


person-731492_640Letzte Woche am Donnerstag führte die Stadtpolizei bei der Tramhaltestelle Guggach eine Kontrolle durch. Ein Drittel der Velofahrer (und zwei Autofahrer) hatten das Rotlicht missachtet. Die Velofahrer wurden mit 60 Franken, die Autofahrer mit 250 Franken gebüsst. Ehrlich gesagt, ich hätte die Velofahrer auch mit 250 Franken oder vielleicht gar mit 1000 Franken gebüsst. Möglicherweise könnte man so Leben oder Gesundheit retten. Die Anzahl der verletzten oder getöteten Velofahrer steigt in der Stadt Zürich. Ich habe den Eindruck, dass die Velofahrer meinen über dem Gesetz zu stehen. Es stimmt, dass sie meistens sich selber gefährden, aber die Kosten, die durch ihr gesetzloses Verhalten entstehen, trägt die Gemeinschaft. Continue reading


Leave a comment

Amsterdam zum Staunen


22134_web_R_by_schubalu_pixelio.deIch komme gerne nach Holland. Es sind die unterschiedlichsten Kleinigkeiten, die anders sind als zu Hause, die mich jedes Mal schmunzeln oder staunen lassen.‎

Zum Bespiel die Milch, die als Getränk zum Mittagessen angeboten wird wie bei uns zu Hause Wasser. Oder die vielen Velos, die sich wahrscheinlich Dank der Flachheit des Landes überall ausbreiten. Continue reading


Leave a comment

Velofahrer in Zürich


Ich bin alles, sowohl eine Fussgängerin, eine Velofahrerin wie auch eine Autofahrerin.

Aber ich fürchte nichts so sehr wie die Velofahrer in der Stadt. Es scheint, dass es für sie keine Gesetze gibt oder besser gesagt, dass sie sich an keine halten. Sie verhalten sich ab und zu als Fussgänger, wenn sie die Strasse auf dem Fussgängerstreifen fahrend Continue reading


Leave a comment

Happy 75th birthday Golden Gate Bridge


Man hielt es für unmöglich, eine Brücke über die 1.5 km breite Meerenge zu bauen. Sturm, Regen, Nebel und die Erdbebengefahr galten als technisch nicht lösbar. Und trotzdem wurde die Brücke am 28.5.1937 eröffnet. Ich habe den 75. Geburtstag der Brücke mit zehntausenden Begeisterten und einem Feuerwerk gefeiert. Continue reading