Kazim und sein Traum Porsche 356

Soweit sich Kazim zurückerinnern kann, hatte er einen Traum. Er wollte einen Porsche haben aber nicht nur irgendeinen Porsche, sondern den Porsche Speedster. Als kleiner Junge hat er sein Taschengeld gespart um sich kleine Porsche 356 Modelautos zu kaufen und sein Zimmer hat eher an eine Porsche Ausstellung als an ein Kinderzimmer erinnert. Seinem Bruder hat er nie erlaubt mit seinen Autos zu spielen. Was wäre, wenn er sie kaputt machen würde.

Mit dem Alter wurden seine Träume was den Porsche betrifft immer grösser. Sein Fahrausweiss hatte er mit 18 Jahren schon in der Tasche. Jetzt begann das grosse Sparen. Kazim wollte ein Auto aber war hin und her gerissen. Sollte er sich ein altes Auto einer anderen Marke kaufen, welches seinem Budget entsprach oder jahrelang sparen um sich sein Traumauto leisten zu können.

Da Kazim aber sehr diszipliniert war und sein Traum monströs gross war, entschied sich Kazim im Alter, wenn viele über die Strenge hauen und auf Pump leben, jeden Franken zu sparen um seinen Traum näher zu kommen. Und der Traum von Kazim war nicht nur irgendein Porsche, sondern er wollte den Porsche Speedster. Das ist sehr viel Geld, da reichen nicht 5 Ferienjobs um den Betrag zusammenzukriegen. Dazu gehörte jahrelanges entbehrliches Verhalten, Verzicht ohne Ende, Absagen am Spass. Es war ein stundenlanges durchstöbern im Internet, auf der Suche nach dem richtigen Wagen. Es war das Träumen, die Vorfreude mit jedem Franken um dem sich sein Konto erhöhte.

Nach elend langen 7 Jahren war es endlich so weit. Kazim war so aufgeregt, als er die Bestellung auslösen konnte, dass er die Nacht zuvor kaum schlafen konnte. Nach der Bestätigung und seiner ersten Anzahlung kam als erstes ein kleiner, eleganter weisser Koffer mit der Aufschrift Porsche. In schwarzen Schaum eingebettet lagen da sechs Flaschen mit verschiedenen Pflegemitteln. Sie sahen aus wie Juwelen, die ein Juwelier auf einer schwarzen Samtunterlage präsentiert, aus. Kazim streichelte sie und sah sich schon mit der Lumpe in der Hand wie er sein Traumauto mit Hingabe Pflegen wird und vor dem Ausfahren zum Glänzen bringt.

Auf dem kleinen weissen Koffer war ein Zahlenschloss mit drei Reihen von Ziffern angebracht. Kazim hatte keine Lust, dass jemandem unbefugte in seinen Koffer reingucken kann und änderte noch schnell die Zahlenkombination.

Am nächsten Tag, bevor er zur Arbeit ging, wollte er sich an den Pflegemittel erfreuen. Aber oha, er merkte schnell, dass er sich nicht mehr an die geänderte Zahlenkombination erinnern kann. Er meinte sich erinnern zu können und war der Meinung, dass die erste Zahl eine 3 war. Er versuchte es systematisch 301, 302, 303 aber nach einer halben Stunde hatte er immer noch kein Erfolg. Das nächste Wochenende verbrachte er damit die Zahlenkombination herausfinden zu wollen. Er legte nur kleine Pausen ein aber nichts funktionierte. Die Vorfreude hat der Frustration gewichen.

Am Sonntagabend gab er auf. Am Montag brachte er den Koffer zurück und outete sich als “Idiot”. Ja sie konnten ihm helfen. Schliesslich war es nicht das erste Mal, dass jemand mit diesem Problem zurückkam. Jetzt fährt Kazim sein Traum. Es ist toll und unbeschreiblich schön aber die Vorfreude war es auch.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s