Michaela Merz

Coldplay

Leave a comment

ColdplayEs regnet. Nicht in Strömen, aber doch regelmässig. Die eingefleischten Fans kann es nicht aus der Ruhe bringen. Sie haben sich ihren Stehplatz vorne bei der Tribüne hart erkämpft, meistens durch die Tatsache, dass sie bereits Stunden vor dem Eintreffen der Band dort ausharren. Das bisschen Wasser kann ihnen nichts anhaben.

Sie sind Profis, durch Plastik geschützt und gut ausgerüstet, bringt sie nichts dort weg!
Ausser vielleicht die menschlichen Bedürfnisse, die für alle gelten.

Ich habe einmal gelesen, dass bei den wenigen Frauen, die auf den Ölfeldern arbeiten, Flüssigkeitsmangel eines der dringlichsten Probleme ist, weil sie zu wenig trinken. Ist ja klar. Sie müssen einen Ganzkörperschutzanzug tragen, der wahnsinnig schwierig auszuziehen ist. Trinkt man, so ist der anschliessende Gang zur Toilette unvermeidbar und das bedeutet ein leidvolles Ausziehen und ein leidvolles Anziehen. Da verzichtet Frau lieber aufs Trinken. Jetzt denke ich an die Fans bei der Bühne? Handhaben sie das auch so?

Dank dem regnerischen Wetter liegt die Temperatur eher bei 18 Grad und es droht kein Hitzschlag. Aber der Stau bei den mobilen Toiletten ist unendlich lang. Der Regen vertreibt einen Teil der Wartenden, nämlich die nicht eingeschweissten Fans, die unter das Dach der Sitzplätze flüchten. Die Toiletten stehen direkt vor uns und ab und zu ist das Beobachten der Wartenden lustiger als das Geschehen auf der Bühne während der Darbietung der Vorgruppen.

Zum Beispiel die super schlanke junge Frau mit den langen schwarzen Haaren, die sogar in der Schlange tanzt. Die Intensität ihres Tanzes ist beeindrucken – rechtes Bein, linkes Bein, und sie nimmt immer mehr zu, bis klar wird, dass es nichts mehr mit Tanzen zu tun hat, sondern dass sie verzweifelt versucht, ihre Hose trocken zu halten bis sie auf der Reihe ist. Oder die Dame, die in ihren Händen drei volle Becher Bier hält und geduldig wartet, bis sie an die Reihe kommt.

Um 20 Uhr dann endlich: Coldplay stehen auf der Bühne und der Stau für auf die Toilette löst sich in Sekunden auf. Es beginnt zu regnen und wie!! Aber die Stimmung hebt sich sofort um 20 Grad. Alle Hände gehen hoch, es wird getanzt, geklatscht, gesunken. Es regnet Konfetti, das Feuerwerk und der Rauch steigen zu Himmel und begegnen den Regenwolken.

Das Konzert war einfach SUPER!!! Regen stört bei dieser Stimmung einfach wirklich niemanden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s