Michaela Merz

Gaudi versus Weber

Leave a comment

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGaudí ein Name der für Barcelona steht. Die Sagrada Familia, eine der atemberaubendsten Kirchen, die ich je gesehen hatte, Park Güell, Häuser, die er in Barcelona bauen konnte um sie mit eigens entworfenen Möbeln auszustatten. Die Welt spricht über ihn mit Ehrfurcht und steht Schlange, um seine Arbeiten zu bewundern.

 

Auf der andere Seite Bruno Weber aus Dietikon, der es bis anhin nicht geschafft hat nationale Anerkennung zu bekommen. Die beiden Herren haben vieles gemeinsam. Sie haben beide schier endlose Fantasie, lassen sich in der Natur inspirieren, haben ihre eigenen Welten kreiert und sind beide tot.

Die Fantasiewelten von Bruno Weber sind ein paar Schritte von Zürich entfernt, nicht vollendet und mangels Geld für Unterhalt am Bröckeln. Bruno Weber hat in dem bis in das kleinste Detail reglementierten Kanton Zürich etwas geschafft, was dort eigentlich gar nicht gehört. Nichts entspricht Normen‎ und Bauvorschriften. Die Schmetterlingsstühle von Bruno Weber könnten genauso von Gaudi sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ps: welcher Stuhl ist von welchem Künstler?

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAm letzten wieder regnerischen Sonntag im August bin ich durch den Park von Bruno Weber geschlendert und habe seinen Ideenreichtum umgesetzt in Skulpturen bewundert. Der Park ist von der Schliessung bedroht. Das wäre jammerschade. Aber vielleicht muss ein Künstler verkannt und fast in Vergessenheit geraten bis er durch spätere Generationen entdeckt, restauriert und gefeiert wird.

Mitten im Park, durchnässt, habe ich mir gewünscht die Managementaufgabe für die Rettung dieses Werkes zu bekommen. Und die Managementideen laufen von selber. Holcim als Sponsor zu gewinnen – schlussendlich baute Bruno Weber aus Beton – ein neues Marketingkonzept, eine Fangemeinde in sozialen Medien.‎ Tagträume eben.

Unterwegs nach Hause, zu Fuss durch die Stadt Dietikon begegnete ich den Massen, sah die Schlangen für Bratwurst, Bier, roch das Gras. Die junge Generation, die Generation Y war da, aber nicht bei Bruno Weber, sondern an der Hanfmesse.

Trotzdem bin ich überzeugt, dass es Bruno Weber und sein Park schaffen werden. Vielleicht braucht es noch paar Jahre. Ich kaufe jetzt mal ein Triamel (Kamel mit drei Höckern), nicht weil ich auf Wertsteigerung glaube, sondern weil es mir gefällt und ich mich jeden Tag an ihm erfreuen werde.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s