The effect the corona crisis had on Chris


Chris couldn’t sleep anymore. He had difficulties falling asleep at night. He was actually very tired but as he couldn’t get any rest, the sleeping part fell away. Chris never used to go to bed before midnight but lately he was tossing and turning even shortly before three a.m. in the morning, frustrated about not being able to fall asleep. Then he tried it with alcohol. When he drank in the evenings, he got so tired at 11pm that he could fall asleep without an issue. Unfortunately, his sleep didn’t last very long. He would be awake again shortly after, at three a.m. and couldn’t fall back asleep anymore.

His rest phase at night got shorter and shorter and his frustration grew larger and larger.

Read More »

Was die Corona-Zeit Chris angetan hatte


Chris konnte nicht mehr schlafen. Er hatte Schwierigkeiten am Abend einzuschlafen. Eigentlich war er ganz müde, aber da er keine innere Ruhe finden konnte, ist der Schlaf ausgeblieben. Chris ist nie vor Mitternacht ins Bett gegangen aber in der letzten Zeit wälzte er sich auch noch kurz vor 3 Uhr morgens in der Verzweiflung nicht einschlafen zu können. Dann versuchte er es mit Alkohol. Wenn er am Abend getrunken hatte, war er um 11 Uhr so müde, dass er ohne weiteres einschlafen konnte.

Leider hat sein Schlaf aber nicht lange angedauert. Kurz nach 3 Uhr war er wieder wach und konnte nicht mehr einschlafen. Seine Erholungsphasen in der Nacht wurden immer kürzer und seine Verzweiflung immer grösser.

Read More »

Life in times of Coronavirus V


Everything has gone silent. Apart from the birds. Thank god. In the morning when they wake up you can hear them loud and clearly. The best music for waking up early. Everything else is quiet. The trains barely run and I don’t hear any brakes screeching, the streets have emptied, there aren’t any bawling hockey or football fans below my window. The disco near me has become silent and its noisy customers have disappeared. When I walk through the empty streets most of the time there is too much of a ghost like silence for a city. No music, no loud voices, no laughter, no fights, no honking of impatient drivers.

Read More »

Leben in Zeiten des Coronavirus V


Es ist alles Leise geworden. Nur die Vögel nicht. Gott sei Dank. Am Morgen, wenn sie erwachen sind sie laut und gut zu hören. Die beste Musik zum frühen aufstehen. Alles anderes ist still. Die Züge fahren selten und ich höre keine Bremse quietschen, die Strassen haben sich geleert, es gibt keine grölenden Hockey oder Fussball Fans unter meinem Fenster. Die Disco in der Nähe ist verstummt und ihre lauten Besucher sind verschwunden. Wenn ich durch die leeren Strassen gehe, ist es meistens gespenstisch still für eine Stadt. Keine Musik, keine lauten Stimmen, kein Lachen, kein Streit, kein Hupen ungeduldiger Autofahrer.

Read More »