Michaela Merz


Leave a comment

Wenn das Hallenbad mehr Geld mit Parkgebühren als mit Eintritten verdient


Ich wollte schwimmen gehen. Es war elend kalt, Samstag in den Winterferien kurz nach dem Mittag. Da ich anschliessend gross einkaufen wollte, nahm ich das Auto. Das war schon mal ein grosser Fehler. Oerlikon, wo die Messehalle steht, war mit Autos zubetoniert. Nichts ging. Ich bog in die kleine Quartierstrasse, wendete und fuhr wieder nach Hause. Continue reading


Leave a comment

Jeder ein Held


Wir waren schwimmen. Am Sonntagnachmittag, wenn es draussen nieselt, der Himmel mausgrau und die Temperaturen sehr tief sind, wird jedes Schwimmbad in der Stadt voll. So war es auch an diesem Tag. Ich und mein Jüngster (7) haben uns erst ein Fleckchen im Nichtschwimmerbecken gefunden. Spielen war aber gar nicht einfach, weil es so viel Leute gab, die Bälle warfen, sich bespritzten, geschlagen haben und eine Menge kleiner Mädchen mit schrillen Stimmen, die sie gnadenlos in voller Dezibelstärke einsetzten. Nach einer halben Stunde hatten wir einfach genug und gingen zum Springturm. Continue reading


Leave a comment

HILFERUF – mein Velo, mein BMC Prachtstück wurde geklaut


Meine erste Begegnung mit einem Mountainbike liegt Jahre zurück. Ein Kollege hatte mir eines ausgeliehen und wir sind zusammen ausgefahren. Nach kurzer Zeit hatte ich das Ding verflucht. Es war so was von unbequem!! Der Sattel erinnerte mich an ein Folterinstrument und ich wusste nicht mehr wie ich mich aus meiner misslichen Lage befreien könnte. Sitzen konnte ich ohne Schmerzen nicht und im Stehen fahren, war sehr ermüdend. Es war schrecklich. Continue reading