Die Schwimmsaison in Zeiten von Corona hat angefangen

Ich bin eine Schwimmerin. Nirgendwo komme ich so zuversichtlich in einen meditativen Zustand mit einer richtigen Tiefenentspannung wie beim Kraulschwimmen. Und jetzt sind alle Hallenbäder zu, ausser für das Schulschwimmen und die Olympioniken.  Leider gehöre ich zu keiner von diesen zwei Kategorien. Das Wasser im See hat eine Temperatur von etwa 5 Grad und da ist halt kein meditatives Schwimmen möglich.

5 Monaten ist es her als ich das letzte Mal geschwommen bin. Die Lufttemperatur steigt bis auf 20 Grad aber die Wassertemperatur verharrt im einstelligem Celsius Bereich. Ich versuchte ins Wasser zu gehen ohne Neoprenanzug. Die Kälte umhüllte sofort die Haut und begann bis zu den Knochen durchzudringen. Lustig ist anders.!!! Nein, da ist kein Weg das ich so schwimmen gehe. Aber wenigstens kann ich mein Stand-Up-Paddel wieder aufblasen und auf dem See ein paar Runden drehen. Die Muskeln, die Monate lang nicht benutzt wurden, melden sich. Ja, ich habe sie noch, aber sie sind die harte Arbeit nicht mehr gewohnt und versuchen sich anzupassen. Morgen werde ich Muskelkater haben aber seien wir doch ehrlich, dass ist heute fast ein Privileg!!

Es ist Ende März und die Natur erwacht. Im Tessin wächst so einiges und die Magnolien sind in voller Blüte. Ich kann mein Glück kaum fassen, als ich die Möglichkeit bekam ein beheizter Aussenpool zu benutzen. Nein, die Badesaison ist noch nicht eröffnet, denn ohne zügiges Schwimmen in diesem Pool ist das Wasser auch hier viel zu kalt. Das Kraulen mit einem zügigen Tempo und voller Anspannung bietet jedoch genug Wärme. Ich fragte mich ob ich überhaupt nach 5 Monaten noch richtig schwimmen kann. Aber das ist kein Problem. Die eingebrannten Bewegungsabläufe sind einfach da und nach ein paar Minuten fiel ich in diesen wunderbaren meditativen Zustand, den ich so am Schwimmen liebe.

Ich habe mir letztes Jahr die Ausrüstung zum Schwimmen in kaltem Wasser gekauft. Ein Anzug, Socken, Handschuhe, eine Mütze und Vaseline fürs Gesicht kostet fast nichts. Jetzt mit ein bisschen Starthilfe und dem aufgewärmten Wasser konnte ich ohne Anzug auch schon draussen schwimmen. Ab Montag wieder zu Hause werde ich mein Anzug brauchen. Mal schauen ob es so gut funktionieren wird. Ich habe es vor!!

Image source: http://unsplash.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s