Michaela Merz

Die Tücken des Internetkaufes

Leave a comment

Ich brauche ein Ticket von Nürnberg nach Zürich. Ich kann entweder den Bus nehmen und 8 Stunden durch die Gegen tuckern, das wäre am billigsten oder ich kann auch für 70 Euro fliegen aber da müsste ich den Flug um 7 Uhr am Morgen nehmen. Am Ostermontag keine Idee für die man sich einfach begeistern kann. Für eine spätere Abflugzeit erhöht sich der Preis empfindlich. Oder ich kann mit der Bahn fahren. Das dauert 5 Stunden ohne Umsteigen und ist so teuer wie der Flug.

Na gut, ich entscheide mich für die Bahn mit Abfahrt am Nachmittag und versucht über das Mobiltelefon zu buchen. Der Preis ist mit 4.50 Euro angezeigt. Das wäre ja super billig. Ich buche, aber ich erhalte nur eine Reservationsbestätigung. Ich probiere es noch einmal aber wieder geht es nicht. Ich rufe die Deutsche Bahn an und eine freundliche Dame erklärt mir, wie vorzugehen ist. Das habe ich gemacht, aber funktioniert hat es wieder nicht. Sie kann mir leider sonst auch nicht helfen.

Ich starte meinen PC und versuche nochmals zu buchen und schaue mal da, dass was auf dem Telefon nicht funktioniert hat, geht am PC tadellos. Die Fahrkarte kostet 64 Euro.

Das ganze Prozedere hat fast eine Stunde gekostet. Buchen via Telefon hat halt immer noch seine Tücken.

 

Bildquelle: Kigoo Images  / pixelio.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s