Michaela Merz


Leave a comment

Ein perfekter Tag


Ich bin aufgestanden. Es war noch dunkel. Ich ziehe mich um und gehe los. Der See war ruhig und das Tageslicht begann die Dunkelheit zu besiegen. ‎Ich stiess mein Kanu ins Wasser und achtete sehr darauf nicht nass zu werden. Dann stach ich mit dem Paddeln ins Wasser und fuhr in Richtung Sonnenaufgang. Es war still, nur ab und zu waren Vogelstimmen zu hören. Der See sowie auch das Ufer waren menschenleer. Continue reading


Leave a comment

A Perfect Day


I woke up and got out of bed up. It was still dark. I dressed myself and off I went. The lake was calm and the daylight began to dilute the darkness. I pushed my canoe into the water, very careful not to get myself wet. Then I dipped the paddle into the water and headed in the direction of the sunrise. It was quiet; only occasionally did I hear birdcalls. The lake and the banks were deserted. Continue reading