Selling apples for Caritas Zurich


I had the great fortune to have landed on the sunny side of life. Favourable biological, family and also social conditions have all made a substantial contribution and offered me opportunities, which I have simply grasped.

I am well aware that my life could have been quite different. It would be naive to think that one could change everything oneself, if the starting conditions had not been so favourable. So I feel a great gratitude and humility for what I have. The people, with whom I work, are in much the same situation. We know that we are privileged. Therefore, we try to give back something to those, who did not have as much luck as we did. So this year we are selling apples for Caritas Zürich. An apple for 5 francs and the proceeds go to children living in poverty. Yes, they really exist, very well hidden in rich Switzerland.Read More »

Apfelverkauf für Caritas Zürich


Ich habe das wahnsinnige Glück auf der Sonnenseite des Lebens gelandet zu sein. Günstige biologische, familiäre wie auch gesellschaftliche Konditionen haben dazu wesentlich beigetragen und mir haben sich Chancen geboten, die ich einfach nur gepackt habe.

Ich bin mir wohl bewusst, dass es in meinem Leben ganz anders hätte laufen können. Es wäre naiv zu denken, dass man alles selber ändern könnte, wenn die Startbedingungen nicht so günstig gewesen wären. So sitzt in mir eine tiefe Dankbarkeit und Demut für das, was ich habe. Den Leuten, mit denen ich arbeite, geht es ähnlich. Wir wissen, dass wir privilegiert sind. Darum versuchen wir etwas zurückzugeben an die, die nicht so viel Glück hatten wie wir. So verkaufen wir dieses Jahr Äpfel für Caritas Zürich. Ein Apfel für 5 Franken und der Erlös geht an Kinder, die in Armut leben. Ja, das gibt es, sehr gut versteckt in der reichen Schweiz.Read More »