Die Änderungen im Bereich Steuern werden gross sein – 4. Schweizer MWST-Tagung – 14. November 2019


Die OECD hat Multinationale Unternehmungen mit bekannten Konsummarken und Onlinehändler auf ihre Prioritätsliste genommen. Bis Ende November laufen Konsultationen zum OECD-Papier, welches wesentliche Änderungen in der Besteuerung in Richtung Konsum vorschlägt. Insbesondere zwei Vorschläge sind wirklich brisant. In der Zukunft kann man mit Steuern auf Sammlung und Auswertung von Kundendaten rechnen.

Die Steuerbehörden beginnen Softwareprogramme zu benutzen die in Internet Daten sammeln und helfen Gesellschaften die lokalen MWST Pflichten nicht nachkommen aufzudecken. Die Unternehmenssteuern sinken weltweit aber der Finanzierungsbedarf der einzelnen Staaten sinkt nicht. Das bedeutet, dass allfällige Einnahmeausfälle anders finanziert werden müssen. In 2018 haben die Einnahmen aus dem Bereich MWST 6.8% des BSP erreicht und stellen bei der OECD Ländern 20% der Steuereinnahmen.

Dieses Thema und viele weitere hochaktuelle Fälle rund um die MWST werden an der 4. Schweizer MWST-Tagung in Bern am 14. November 2019 diskutiert. Komm und diskutier mit uns. Sei Teil dieser aufregenden Änderungen.Read More »

World Wide VAT


Seit Jahren organisieren wir die Veranstaltung “World Wide Value Added Tax” oder verkürzt WWV. Die Engländer haben uns prophezeit, unter so einem doofen Namen wird dies nie Erfolg haben. Es klinge für Englischsprachige wie der fünfte Weltkrieg. Das Event ist kostenpflichtig, weil wir sehr viel Arbeit, Begeisterung und Herzblut hineinstecken und natürlich auch reele Kosten für die Infrastruktur haben. Eine kostenpflichtige Veranstaltung zu diesem Thema wird nie Erfolg haben. Das haben viele andere gesagt.Read More »

Schweiz – Vermeiden Sie einen Reputationsschaden – Registrieren Sie Ihr Unternehmen bei der Schweizer MWST-Behörde


Schweizer Mehrwertsteuer erlegt ausländischen Firmen neue Pflichten auf

Die Teilrevision des Schweizer Mehrwertsteuergesetzes (MWSTG) bringt per 1. Januar 2018 Änderungen für Unternehmen ohne hiesigen Standort. So kann die Schweizer MWST-Pflicht für Unternehmen gelten, die zwar nicht hier ansässig sind, aber Leistungen mit Bezug zur Schweiz erbringen. Das ist grund­sätzlich dann der Fall, wenn das ausländische Unternehmen Umsätze in der Schweiz erzielt, diese also den Leistungsort für die MWST darstellt. Die nach-folgenden Ausführungen beschreiben die MWST-Situation in der Schweiz – heute und in naher Zukunft.Read More »