Michaela Merz

Monte Kaolino

Leave a comment

Es ist vielleicht das letzte Sommerwochenende dieses Jahres mit versprochenen Temperaturen von bis zu 26°C und wir fahren Skifahren. Mein jüngster Sohn hat sich das so gewünscht.

Es ist aber ein sehr aussergewöhnliches Skifahren auf diesem weissen Berg. Monte Kaolino ist nämlich ein 120 Meter hoher Sandberg. Man kann in Badehosen die Sandpiste hinab ins Tal abfahren, aber bei unserem Fahrstil wären dann Blessuren vorprogrammiert. Dieser Berg wurde aus 32 Millionen Tonnen weissem Quarzsand aufgeschüttet und bestraft Stürze bei höherer Geschwindigkeit mit schmerzhaften Hautabschürfungen. Daher sind bei uns lange Hosen angesagt. Dafür kann man sich im Anschluss im beheizten Dünenfreibad wieder erholen.

This slideshow requires JavaScript.

Ich bin von der fantastischen Aussicht angetan. Mein Jüngster bevorzugt die etwa 1 km lange Rodelstrecke auf diesem Berg. Bergauf ist die Strecke nur 250m lang, aber mit 55% Steigung. Man wird wie beim Zahnarzt regelrecht in den Sitz hineingedrückt. Auf der Strecke geht es mit mehreren 180 Grad Wendungen, Wellen, Steilkurven und Jumps rasant nach unten. Maximale Geschwindigkeit ist 40 km pro Stunde. Da mein Kleiner noch nicht allein fahren kann, fahren wir immer zusammen. Ich habe vor allen Rodelbahnen Respekt und traue der Technik nur bedingt. Kann ich wirklich ungebremst in die Kurve hineinrasen, ohne dass wir aus der Bahn fliegen? Bei meinem Misstrauen ist nur logisch, dass ich vor Kurven bremse und mein Junior ärgert sich.

Unser bisheriger Zeitrekord liegt bei 33.6 km pro Stunde. Ich weiss, das ist nichts Spektakuläres. Mein Junior versucht mich immer wieder zu motivieren nicht zu bremsen. Und bei der letzten Fahrt des Tages zeigte die Messung dann 34.1 km/h. Ich war so stolz. Und mein Kleinster sagte: “Das hast du toll gemacht, wirklich toll.“ Dann kam eine kleine Pause und er dachte nach. “Wenn du so gut in Form bist, wollen wir es nicht noch mal versuchen, damit wir endlich mal so schnell wie all die anderen Buben fahren?“

Mein Stolz löste sich in Luft auf. Aber wir sind nicht noch einmal gefahren. Lieber schwimmen. Die Rutsche in dem Freibad ist nämlich auch schnell und kurvenreich.

http://www.montekaolino.eu

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s